Willkommen bei der Makrolar GbR, Berlin

Mein Makrolar Konto: [ Anmelden ]
Makrolar-Software-Produkte

PolCycleTime Kühlzeitberechnung + Zykluszeitberechnung

Kühlzeit-, Füllzeit- und Zykluszeitberechung für das Spritzgießen von Thermoplasten und thermoplastischen Elastomeren. Erheblich geringerer Aufwand gegenüber FEM-Softwaresystemen bei gleichwertiger Genauigkeit/Zuverlässigkeit.


PolSelec Werkstoffauswahl Kunststoffe

Das Werkstoffauswahl-System für Kunststoffe. Die Kunststoff-Datenbank enthält ca. 1000 Werkstoffe bzw. Werkstoffgrundtypen, die lückenlos allen Auswahlkriterien zugeordnet wurden. Neu ist u.a. die Auswahl über Anwendungsanforderungen und die Unterstützung durch Auswahlhilfen (Klimakarten etc.). Werkstoffkennwerte/-informationen von ca. 4500 Handelsprodukten auf Basis der CAMPUS®-Daten von 2012.


PolTolerances Toleranzen für Kunststoff-Formteile nach DIN 16742

Die "alte" DIN 16901 wurde durch die Nachfolgenorm DIN 16742 abgelöst. Unsere Software entspricht dieser neuen Norm und unterstützt die direkte Tolerierung von Längenmaßen einschließlich Allgemeintoleranzen, Allgemeintoleranzen für Längenmaße, Allgemeintoleranzen für Profil- und Positionstoleranzen ...


PolMould Werkzeugbedarf, optimale Werkzeugbestückung, Maschinenauslastung, Stückkosten

Der Werkzeugbedarf und die optimale Werkzeugbestückung sind entscheidende Vorgaben für Organisation und Wirtschaftlichkeit der Fertigung. Schwerpunkte der Software sind u.a. Fertigungszeitbilanzierung, Werkzeugverschleiß-Abschätzung,  Kostenminimierung ...


PolPartDesign Tools für die Formteilentwicklung und Formteilkonstruktion

Zahnradberechnungen (mit Berechnung der Zahnflanken- und Zahnmassetemperatur von Kunststoff-Stirnradgetrieben, Kontrolle der Zahnfestigkeit, Flankenpressung, Zahnverformung, ...), Schnappverbindungsberechnungen und Berechnungen zu Toleranzen und Passungen (neue DIN 16742, ...).


PolRecyc Bestimmung zulässiger Recyclatanteile bei der Verarbeitung von Thermoplasten

Die Wiederverarbeitung thermoplastischen Rücklaufmaterials (Regenerat, Regranulat, Recyclat) scheitert i.d.R. an der Unsicherheit über die Auswirkung von Recyclatzusätzen auf die Qualität der Kunststofferzeugnisse unter Praxisbedingungen. Diese beruht meist weniger auf sachlich begründbaren Einwänden, als vielmehr auf Vorurteilen, die Abfallzusatz pauschal als unzulässiges Qualitätsrisiko abstempeln, sowie fehlenden Erfahrungen.

Software für die Kunststofftechnik...

Die Makrolar GbR, Berlin entwickelt u.a. spezifische Software für die Kunststoffindustrie. Unsere Software-Produkte zeichnen sich neben den umfangreichen fachlichen Inhalten durch eine einfache und flexible Bedienung aus.  Sie sind somit in der Lage mit minimalem Zeitaufwand verschiedene Szenarien zu bearbeiten und deren Unterschiede in den Ergebnissen sofort zu evaluieren. Insbesondere unsere verwendeten Werkstoffdaten wurden in jahrelanger Arbeit und mit großer Sorgfalt zusammen getragen und beruhen zu großen Teilen auch auf dem Werkstoff-Expertenwissen unseres Kollegen Herrn Prof. Meyer.

Schulung / Weiterbildung / Beratung / Gutachten

Beratungen und Weiterbildungsseminare zu den Themenkreisen der Software. Inhouse-Schulungen zu aktuellen Themen, wie z.B. die Einführung der DIN 16742. lesen Sie weiter lesen Sie weiter

maßgeschneiderte Software-Entwicklung...

Für unsere Kunden entwickeln wir maßgeschneiderte Softwarelösungen. Dabei nutzen wir eine breite Palette moderner Technologien. lesen Sie weiter lesen Sie weiter

Kunden-Referenzen
Semadeni AG Murrplastik Medizintechnik GmbH Pöppelmann GmbH Häfner & Krullmann GmbH Filthaus plastics GmbH
ITW motion Hehnke GmbH & Co. KG Eugster / Frismag AG
NBHX Trim GmbH Gebr. Röchling KG Kunststoff-Zentrum in Leipzig gGmbH Wanzl Metallwarenfabrik GmbH
Sintex NP Group Walter Söhner GmbH & Co. KG Wiesauplast Deutschland GmbH & Co. KG Coko-Werk GmbH & Co. KG
Fresenius Kabi Deutschland F.W. Breidenbach GmbH & Co. KG DIEHL Metering GmbH Oechsler AG
Süddeutsches Kunststoffzentrum metak GmbH & Co. KG Kunststoffverarbeitung GmbH
Optik Werkstatt GmbH Ranke Optik GmbH & Co. KG Balda AG Zeibina Kunststoff-Technik GmbH
Steinel Metall + Kunststoff Systeme GmbH cetto Kunststoffverarbeitung GmbH Rudolf Michael GmbH BDT MEDIA AUTOMATION GMBH
Hochschule Schmalkalden Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG
Neuigkeiten

weitere Neuigkeiten bzw. ausführlicher dokumentiert - klicken Sie hier

Partner / Zusammenarbeit
Semadeni® AG (Schweiz) Semadeni® AG
Ingenieurbüro Falke Ingenieurbüro Falke
Wir im Internet ...
Makrolar GbR bei KunststoffWeb - Fachinformationen für die Kunststoffindustrie Makrolar GbR bei Industry Business Network
Makrolar GbR bei Kunststoff Portal Makrolar GbR

Zum 50. Jahrestag der Zeitschrift Kunststoffe (1960) veröffentlichte
Dr. Ottmar Leuchs einen in sich schlüssigen und weit vorausschauenden Vorschlag zur Begriffssystematik hochpolymerer Werkstoffe.

Darin schlägt er u.a. Makrolar als Oberbegriff aller makromolekularen Werkstoffe vor. Leider wurde dieser Vorschlag von den Fachzeitgenossen aller Couleur nicht oder nur in wenigen Teilen akzeptiert.

Die Namensgebung unserer Gesellschaft als Makrolar GbR ist eine nachträgliche Würdigung des Leuchs-Vorschlages einschließlich seiner vorausgegangenen Veröffentlichungen (Kunststoffe 1955; 1958) zu diesem Problemkreis.